Workflow

Den Workflow einer meiner Fotoproduktionen habe ich hier bereits sehr ausführlich anhand einer Fotoproduktion in einer Apotheke beschrieben. Hier reiße ich das Thema deshalb nur ganz kurz an:

  1. Planung
    Wenn Du gezielt an die Produktion von Bildmaterial herangehen willst, geht es nicht anders. Du musst das Projekt komplett durchplanen. In diesem Artikel beschreibe ich alle notwendigen Vorbereitungen.
  2. Produktion
    Produktionstage sind immer etwas hektischer, weil man als Bildproduzent nicht nur fotografiert, sondern auch noch alles andere am Set koordiniert. Damit das so reibungslos wie möglich von Statten geht, sind einige Punkt zu beachten, auf die ich in diesem Beitrag eingehe.
  3. Verarbeitung
    Wenn alles im Kasten bzw. auf der Speicherkarte ist geht es an die Verarbeitung. Von der Selektion über diverse Korrekturen und Retuschen, bishin zur Verschlagwortung.
  4. Vermarktung
    Außer Macro- und Microstockagenturen, gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten, sein Bildmaterial an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Hier stelle ich einige Punkte vor.

Diesen Punkten geht im Grunde genommen noch eine Beobachtung des Marktes voraus. Man könnte diesen Prozess auch als Marktforschung bezeichnen. Denn es macht ja eigentlich keinen wirklichen Sinn, nur weitere Kopien bereits existierenden Bildmaterials anzufertigen. Oder?

Wenn man bedenkt, dass sich Trends in Sachen Mode und Styling im Durchschnitt alle fünf Jahre ändern und auch die Einrichtung vieler Räumlichkeiten einer kontinuierlichen Veränderung bzw. einem Fortschritt unterworfen ist, bräuchte der Markt ja auch alle fünf Jahre aktuellere Bilder. Und genau so ist es auch. Das vergessen sehr viele Bildlieferanten.

Dies bezieht sich aber vor allem auf Fotos von Menschen in relevanten Umgebungen. Bilder zu Lebensstil, Beruf, Familie, Freizeit, Technologie etc. Landschaften, Fauna und Flora hingegen verändern sich nur äußerst reduziert bis gar nicht. Wer also in diesem Sektor seinen Arbeitsschwerpunkt hat, muss schon wirklich sehr außergewöhnliche Motive liefern können, um sich auf dem Markt nachhaltig behaupten zu können.

Weiter geht es nun mit dem Thema Verschlagwortung