Geld verdienen mit eigenen Fotos bei Shutterstock

Geld verdienen mit eigenen Fotos bei Shutterstock

1000 Dollar verdient in einem Jahr mit ShutterstockNoch im vorherigen Beitrag, in dem ich eine kurzen Status Quo meines ersten Jahres bei und mit Shutterstock vorstellte, hatte ich erwähnt, dass ich die Umsatzgrenze von 1000 Dollar in diesem Monat knapp verfehlen werde. Aber nun habe ich es doch noch geschafft. Am 20.4.2016 war es soweit. Geld verdienen mit eigenen Fotos bei Shutterstock ist also nicht nur ein Traum, sondern ernsthaft Realität für mich geworden. Bis ich davon leben kann, wird es sicher noch einige Jahre dauern. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich es irgendwann schaffe.

Für diejenigen, die behaupten, dass der Einstieg ins Business mit Microstock nicht lohnt, möchte ich an dieser Stelle noch einmal betonen, was auch von vielen anderen Microstockern schon gesagt wurde, dass man gerade zu Anfang einen langen Atem braucht. Aber selbst wenn man es nicht professionell betreibt, sind 1000 Dollar eine Menge Geld, für das man sich zum Beispiel neues Fotoequipment kaufen oder in Urlaub fliegen kann…

Merken

Merken

Ein Jahr Shutterstock

Im April 2015 hatte ich die Aufnahmeprüfung bei Shutterstock bestanden. (Anm.: damals mußten noch 7 Bilder von 10 den Anforderungen der Bildprüfer entsprechen). Und am 7.4.2015 hatte ich dann auch gleich meine ersten vier Verkäufe, die mir $1.00 einbrachten. Insgesamt verdiente ich dort im April 2015 $23.19 bzw. nach Umrechnung €21,80. Zum Vergleich: im April 2016 hatte ich bereits am 11. Tag $24.30 / €21,28 erwirtschaftet.

Weiterlesen

Das 100 Dollar Foto

Grundschüler vor Tafel schaut durch seinen Donut

Ein Foto. Ein Download. Ertrag: 100,oo $

Gestern hatte ich bei Shutterstock mit einem einzigen Foto einen Ertrag von 100,00 Dollar. Es handelte sich um einen so genannten Single-Download, mit dem Kunden nur ein einziges Bild bei Shutterstock kaufen können. Nach der Verkaufslandkarte von Shutterstock zu urteilen, müßte es jemand aus/in den USA gekauft haben:

Download-Übersicht bei Shutterstock



Das Geheimnis für erfolgreiche Stockfotos

Kleiner Junge sieht durch das Loch seines Erdbeer-Donut

Links neben dem Ohr des Jungen befindet sich ein Sensorfleck. Unretuschiert ein sehr wahrscheinlicher Ablehnungsgrund.

Damit aus gelungenen Fotos erfolgreiche Stockfotos werden, sollten einige Anforderungen erfüllt werden. Schliesslich geht es darum, nicht einfach nur gute Fotos zu machen, sondern Bilder zu produzieren, die sich gut verkaufen lassen. Über die Voraussetzungen möchte ich in diesem Beitrag sprechen.

Weiterlesen

Microstock Fotografie – Meine Umsätze im ersten Jahr

Wie es bereits einige meiner Mitbewerber zuvor getan haben, möchte auch ich meiner Leserschaft nicht vorenthalten, welche Umsätze ich mit Microstock Fotografie erzielt habe und veröffentliche mit diesem Beitrag die Ergebnisse meines ersten Jahres. Zum einen, um aufzuzeigen, wie weit der gegangene Weg ist oder sein kann, bis er lukrativ wird; andererseits aber auch als Tribut für diejenigen Kollegen, an denen ich mich in diesem ersten Jahr orientieren konnte.

Porträt des Fotoproduzenten Marco Herrndorff

Marco Herrndorff, Fotoproduzent

Ein besonderes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle Robert Kneschke aussprechen, der mit seinem umfangreichen Buch Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos ein echtes Standardwerk publiziert hat. Auch wenn ich für mich behaupten kann, dass viele Informationen aus diesem Buch keine Neuigkeiten für mich waren, so empfehle ich trotzdem ausdrücklich jedem, der sich ernsthaft mit der Fotoproduktion für Bildagenturen befassen möchte, sich diese Lektüre zu gönnen. Allein das Thema Verschlagwortung ist den Kauf dieses Buches Wert. Auch der Workflow von Robert ist beispielhaft.

Weiterlesen

Shutterstock in neuem Gewand

Kurzmitteilung

Seit Adobe Fotolia gekauft und vollständig in seine Cloud übernommen hat, erfand sich Shutterstock kurzerhand neu. Durch verscheidene Funktionen und Applikationen, die sich derzeit noch in der BETA-Phase, also einer Testphase befinden, wird Bildkäufern langfristig ein erheblicher Mehrwert gegenüber anderen Bildagenturen geboten. Hier möchte ich kurz aufzeigen, was es derzeit für neue Funktionen bei Shutterstock gibt.

Weiterlesen

Der Ablauf einer Fotoproduktion Teil 4 Vermarktung

Diesem Beitrag sind die Teile 1, 2 und 3 vorangegangen. Zusammen beschreiben sie den vollständigen Ablauf (m)einer Fotoproduktion. Von der Planung bis zur Vermarktung.

Die Vermarktung des produzierten Bildmaterials gehört eigentlich nicht mehr unmittelbar zur Produktion dazu. Trotzdem möchte ich hier kurz anreißen, welche Absatzkanäle es gibt und was es zu beachten gilt. Ich beschränke mich hier auch bewusst auf die Stock- fotografie, sonst wird die Liste schier endlos. Ich werde der Vermarktung noch einen gesonderten Beitrag widmen, denn es gibt sicher viele Fotografen, die zwar gute Bilder machen, aber viel zu wenig über ihren Markt wissen. Oder noch einen Schritt weiter gehend: es gibt sehr viele Fotografen, die keine Ahnung von Marketing und dem Vertrieb ihrer eigenen Dienstleistung haben.

Die Vermarktung von Stockfotografien kann z.B. über die folgenden Kanäle erfolgen:

  • Macrostockagenturen
  • Microstockagenturen
  • Verlage für Postkarten, Kalender, Poster etc…
  • Eigener Vertrieb

Weiterlesen

Der Ablauf einer Fotoproduktion Teil 3 Verarbeitung

Diesem Beitrag vorangegangen sind Teil 1, der sich der Planung einer Fotoproduktion widmet und Teil 2, wo es um die Umsetzung geht.

In der Regel sieht man sich seine Aufnahmen ja schon beim Shooting im Display seiner Kamera oder auf dem Notebook an (Tethering sei Dank) und weiss in etwa, was einen im Anschluss bei der Verarbeitung der Bilder erwartet. Trotzdem macht es Sinn, seine Arbeit nach einem Schema ablaufen zu lassen und alles Bildmaterial zu sichten, statt sich nur auf einige Einzelbilder zu konzentrieren.

Mann schaut mit dem rechten Auge in ein Papprohr das er mit seiner rechten Hand festhält

Mein Workflow sieht folgendermaßen aus:

  • Speicherkarten auslesen
  • Selektion I und II in Lightroom
  • Optimierung
  • Verschlagwortung Deutsch und Englisch
  • Upload

Weiterlesen

StockFotoBlog ist da

Kurzmitteilung

StockFotoBlog – Herzlich Willkommen!

StockFotoBlog.de wird eine Quelle für Informationen rundum das Thema Stockfotografie vor dem Hintergrund, primär mit den eigenen Fotos Geld zu verdienen, ob nun als Nebenerwerb oder hauptberuflich. Das Gerüst steht, nun geht es daran, die Feinheiten für dieses Blog herauszuarbeiten. Ich freue mich auf (m)eine neue Community.

Alle, die sich für Fotografie im Allgemeinen und für Stockfotografie im Speziellen interessieren, sind herzlich eingeladen, sich in diesem Blog zu registrieren.