Literaturtipps

Während meiner Laufbahn vom Anfänger zum professionellen Fotoproduzenten habe ich schon viel Fachliteratur verschlungen. Fachzeitschriften und Bücher zum Thema Fotografie. Bildbände zur Inspiration. Anleitungen zu Photoshop und Lightroom und vieles mehr. Hier möchte ich meiner Leserschaft einige Literaturtipps und Empfehlungen zum Thema Fotografie geben.

STOCKFOTOGRAFIE*
Geld verdienen mit eigenen Fotos
Autor: Robert Kneschke, mitp-Verlag

Meine Kurzrezension: In meinen Augen das deutsche Standardwerk zum Thema Stockfotografie schlechthin. Pflichtlektüre für alle, die mit Microstock Geld (dazu) verdienen möchten. Auch das Thema der beruflichen Selbstständigkeit, rechtliche Informationen und viel Statistik und die dazu gehörige Auswertung gehören zum Inhalt. Manchmal furztrocken, aber dennoch sehr informativ. Meiner Meinung nach, hätte der Author einige seiner persönlichen Meinungen aus dem Inhalt nehmen können. Trotz der umfangreichen Informationen zum Workflow enthält das Buch vergleichsweise wenig Praxistipps bzw. Informationen zur Umsetzung der Shootings. Dieses Fachwissen wird gewissermaßen vorausgesetzt. Vermutlich gibt es dazu mehr Informationen in dem zweiten Buch des Authors, das sich der Arbeit mit Models widmet.

Stockfotografie*
Mit Fotolia, Shutterstock & Co. Geld verdienen

Autor: Michael Zwahlen, dpunkt-Verlag

Meine Kurzrezension: Fotografen, die mit Stockfotografie Geld verdienen möchten, vermittelt dieses Buch einen guten Überblick zum aktuellen Geschehen auf dem Markt. Es werden sowohl die bekanntesten Agenturen für den Lizenzvertrieb vorgestellt, als auch einige weniger bekannte und solche, die sich in Nieschenmärkten bewegen. Auch App-basierte Vertriebswege für die Smartphonefotos werden aufgeführt. Michael Zwahlen punktet mit sehr viel Insiderwissen zum Micro- und auch zum Macrostocksektor.

FOTOGRAFIEREN IM STUDIO*
Technik und Licht perfekt beherrschen
Autor: Oliver Gietl, Galileo Design Verlag

Meine Kurzrezension: Hinter dem nüchternen Titel verbirgt sich unerwarteter Weise ein echtes Highlight. Hier geht es ohne Ausnahme um die reine Praxis. Mit vielen Fachinformationen, nicht nur zu Licht und Technik, sondern auch zu den Themen Modeling und Posing. Der Workflow nach dem Shooting wird ebenso angerissen, sowie die Nachbearbeitung in Photoshop. Ein echter Literaturtipp.

DAS PHOTOSHOP-BUCH*
People & Porträt
Autor: Maike Jarsetz, Galileo Design Verlag

Meine Kurzrezension: Ein Buch, aus dem ich wirklich sehr viel gelernt habe. Natürlich gibt es in Photoshop viele Wege, die zum gleichen Ergebnis führen. Aber Frau Jarsetz beschreibt die plausibel- sten. Ob es die Basisretusche ist oder die Totalumwandlung. Mit diesem Buch reizen Sie alle Kapazitäten von Photoshop aus. Zum Buch gehört außerdem eine DVD mit allen Beispielbildern, sowie über eine Stunde Videotutorials für die Lesefaulen.

KREATIVE BLITZPRAXIS*
Rezepte für das entfesselte Blitzen
Autor: Tilo Gockel, Galileo Design Verlag

Meine Kurzrezension: Der Titel verspricht nicht zu viel. Nach einer ausführlichen Einführung in die Technik erfahrt man anhand von etlichen Beispielen Einblicke in die Praxis eines professionellen Strobisten. Das Setup wird komplett vorgestellt und natürlich auch das visuelle Ergebnis. Ich halte sehr viel von diesem Buch, denn es orientiert sich gänzlich an der Praxis und zeigt ebenfalls, dass man auch mit Technik aus dem Billigsegment sehr viele hochprofessionelle Ergebnisse erzielen kann. Es geht nämlich darum, was man kann. Nicht darum, was man hat 😉

Plate to Pixel - Ein Buch zum Thema Lebensmittelfotografie, das ich jedem empfehle, der sich in diesem Gebiet belesen möchte. Ist allerdings auf Englisch.PLATE TO PIXEL*
Digital Food Photography & Styling
Autor: Helene Dujardin

Meine Kurzrezension: Für alle, die sich ernsthaft mit der Foodfotografie auseinandersetzen wollen, ist dieses Buch (auf Englisch) genau richtig. Die Autorin zeigt, wie einfach es ist, stimmungsvolle Fotos von Lebensmitteln entstehen zu lassen. Es werden Lichtaufbauten, viele Tageslichtsituation und technische Einstellungen verraten. Auch zum Thema Dekoration findet man viele Kniffe und Tipps, die einem die Arbeit erleichtern können.

Merken