Meine Microstock Umsätze im zweiten Jahr als Fotoproduzent

Meine Microstock Umsätze aus dem Jahre 2015 findest Du hier

Auch im zweiten Jahr als Fotoproduzent und Bildlieferant für Microstock Agenturen habe ich wieder viele Erfahrungen gesammelt und mein Fachwissen weiter ausgebaut. Insgesamt habe ich fünfundzwanzig größere Produktionen on location und kleinere Studio-Sessions gehabt, aus denen ich stockgeeignetes Bildmaterial anfertigen konnte. Dazu gehörten aufwändigere Aktionen mit Fotomodellen, wie die in einer Kneipe und in einem Restaurant. Aber auch kleinere Shootings mit Frau und Kind im heimischen Garten. Als Pausenfüller habe ich gelegentlich auch einfache Flatlays mit allerlei Gegenständen, die in meinem Studio rumflogen, fotografiert. Und natürlich sind auch in diesem zweiten Jahr einige Fotostrecken mit Selbstportraits entstanden, um Microstock Umsätze zu generieren.

2016_gesamtumsaetze_monat

Monatliche Gesamtumsätze im Jahr 2016. Der Peak im März ist durch einen Verkauf mit erweiterer Lizenz bei Shutterstock entstanden.

Weiterlesen

Was kostet eine Fotoproduktion?

Nach der Veröffentlichung der Umsatzzahlen meines ersten Jahres als Fotoproduzent für Microstockagenturen, kam berechtigterweise sofort die Frage nach den Kosten auf, die in meiner Auswertung nicht berücksichtigt wurden. Ich möchte deshalb in diesem Artikel einmal näher auf das Thema Produktionskosten eingehen.

Ob ich ein Advertorial für einen Kunden produziere oder eine Eigenproduktion mache, der Ablauf des Shootings unterscheidet sich nur minimal. Aber das Drumherum ist entscheidend und beeinflust den Endpreis erheblich. Natürlich muss man auch unterscheiden, ob man Landschaften fotografiert oder Personen. An folgenden Kostenfaktoren kommt man bei einer Produktion mit Personen nicht vorbei. Die Preise beziehen sich auf meine Erfahrungswerte für Advertorials in Deutschland. Am Ende des Artikels gehe ich noch auf die Preise in Tschechien ein.

  1. Location (evtl. zzgl. Locationscout) – Preis ist individuell
  2. Kleidung & Requisiten, Tageshonorar Stylist 200-400 EUR
  3. Agenturmodels Tageshonorar 200-800 EUR zzgl. 40% Fee
  4. Ggf. Casting (Vorlaufzeit, Umsetzung, Auswertung) – Preis individuell
  5. Visagistin Tageshonorar etwa 4 Make-Ups/Model, bis zu 6 Models, 500 EUR
  6. Technik, Preis individuell
  7. Catering, etwa 20 EUR pro Person pro Tag
  8. Logistik & Nebenkosten (Strom, Wasser, Heizung) individuell
  9. Assistenten, Praktikanten arbeiten kostenlos. ProAssistenten etwa 100 EUR/Tag
  10. Verarbeitung/Lieferung individuell

Insgesamt kann man für eine kommerzielle Produktion mit 6 Models und 4 Leute aus dem Fototeam (Fotograf, Assi, Visa, Stylist) Kosten von mindestens 1500 EUR pro Tag ansetzen. Nach oben gibt es in der Regel keine Grenze.

Weiterlesen

Der Ablauf einer Fotoproduktion Teil 3 Verarbeitung

Diesem Beitrag vorangegangen sind Teil 1, der sich der Planung einer Fotoproduktion widmet und Teil 2, wo es um die Umsetzung geht.

In der Regel sieht man sich seine Aufnahmen ja schon beim Shooting im Display seiner Kamera oder auf dem Notebook an (Tethering sei Dank) und weiss in etwa, was einen im Anschluss bei der Verarbeitung der Bilder erwartet. Trotzdem macht es Sinn, seine Arbeit nach einem Schema ablaufen zu lassen und alles Bildmaterial zu sichten, statt sich nur auf einige Einzelbilder zu konzentrieren.

Mann schaut mit dem rechten Auge in ein Papprohr das er mit seiner rechten Hand festhält

Mein Workflow sieht folgendermaßen aus:

  • Speicherkarten auslesen
  • Selektion I und II in Lightroom
  • Optimierung
  • Verschlagwortung Deutsch und Englisch
  • Upload

Weiterlesen

Der Ablauf einer Fotoproduktion Teil 2 Umsetzung

Die Umsetzung erfolgt nach der ausführlichen Planung einer Fotoproduktion. Dies ist der weitaus schwierigere Teil des ganzen Projektes, denn es gilt, alle Beteiligten harmonisch zu koordinieren. In meinem Beispiel mit dem Shooting in der Apotheke sind es folgende Dinge gewesen, die den Ablauf maßgeblich beeinflussten:

  • Formalitäten
  • Logistik
  • Maske
  • Sets
  • Honorare

Apothekerin händigt einer Kundin eine Kundenkarte aus

Weiterlesen

Der Ablauf einer Fotoproduktion Teil 1 Planung

Als professionelle Fotoproduktion kann man getrost alle diejenigen Projekte bezeichnen, aus denen gezielt Bildmaterial entsteht, das an Kunden weiter verkauft wird. Dabei kann es sich um eine Produktion im Kundenauftrag handeln oder um eine Eigenproduktion. Bei Stockfotografen ist es eher so, dass sie für das eigene Portfolio fotografieren. Umso wichtiger ist daher der reibungslose Ablauf einer solchen Fotoproduktion, den ich am Beispiel einer meiner ersten Stockfotoproduktionen erkläre, die ich zum Thema ‚Apotheke‘ umgesetzt habe.

Eine Apothekenhelferin steht am Kassenpult in der Apotheke

Eine Fotoproduktion läßt sich in vier Schritte unterteilen:

  1. Vorbereitung
  2. Umsetzung
  3. Verarbeitung
  4. Vermarktung

Diesen Beitrag möchte ich allein der Vorbereitung widmen, da sie sehr umfangreich ist und viele kleine, einzelne Schritte beinhaltet.

Weiterlesen